MITGLIEDSANTRAG

Aktuelle Nachrichten

Der Call for Papers zum 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde unter dem Titel “Zeit. Zur Temporalität von Kultur” ist nun erschienen. Die Ausschreibung finden Sie hier. Das Bewerbungsformular und englischsprachige Informationen sind unter https://www.d-g-v.de/call-for-papers/ zu erreichen.
Einsendeschluss ist der 31. August 2020.
Der Kongress wird vom 20. bis 23. September 2021 in Regensburg auf Einladung des Lehrstuhls für Vergleichende Kulturwissenschaft der Universität Regensburg stattfinden.
Prozess zur Umbenennung der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde (dgv) eingeleitet
Der Vorsitzende der dgv, Markus Tauschek, lädt die Mitglieder der dgv und die interessierte Fachöffentlichkeit ein, sich am Prozess der Umbenennung des Fachverbandes zu beteiligen. Der Aufruf enthält Informationen über den Zeitplan und über Möglichkeiten der Mitwirkung.
Vorstand und Hauptauschusss der dgv hatten sich 2019 einstimmig dafür ausgesprochen, einen Umbenennungsprozess mit Blick auf die Mitgliederversammlung 2021 vorzubereiten.
Den Aufruf können Sie hier einsehen.
Das Online-Formular für einen Debattenbeitrag (Einsendeschluss: 30. November 2020) finden Sie hier.

ALLE NACHRICHTEN

Meldungen (aus der kv-Mailingliste)

_______________________________________________ Eine Nachricht der kulturwissenschaftlich-volkskundlichen [kv]-Mailingliste (naehere Informationen unter: www.d-g-v.de/dienste/kv-mailingliste). Wenn Sie selbst einen Beitrag an die Liste schreiben moechten, schicken Sie einfach eine Mail an: kv@d-g-v.de - sie wird dann vom Listenmoderator (kv-moderation@d-g-v.de) weitergeleitet. Sollten Sie keine Nachrichten mehr ueber die ...
Weiterlesen …
Liebe Kolleg*innen, wir möchten Sie gerne auf die laufende Ausschreibung des “Fellow-Programm Freies Wissen” von Wikimedia Deutschland aufmerksam machen. Bewerbungen sind noch bis zum 30. Juli möglich. Das Fellow-Programm richtet sich an Promovierende, Post-Docs, wissenschaftliche Mitarbeitende sowie an Juniorprofessor*innen (oder Menschen in ...
Weiterlesen …
Liebe Listenmitglieder, Die Jahrestagung der Görres-Gesellschaft im Jahre 2020 in Regensburg sollte das Thema "Toleranz? Herausforderungen und Gefahren" in seinen unterschiedlichsten Dimensionen ausloten und dabei auch die vielfältigen Formen des Umgangs mit Toleranz in ihrer gesamten historischen und kulturellen Breite reflektieren. Durch ...
Weiterlesen …
Liebe Kolleg*innen, Wir laden herzlich dazu ein, die digitale Ausstellung "Curating the Digital" des gleichnamigen MA-Studienprojekts am Institut für Europäische Ethnologie und am Centre for Anthropological Research on Museums and Heritage (CARMAH) der HU Berlin zu besuchen. 23 Studierende sind über ein ...
Weiterlesen …
Liebe Kolleg*innen, wir möchten Sie auf das Programm der internationalen Online-Konferenz (Zoom) der Abteilung Kulturanthropologie/Volkskunde der Universität Bonn in Kooperation mit der dgv-Kommission "Kulturanalyse des Ländlichen" hinweisen: „Das partizipierende Dorf. Ländliche Alltagswelten in Zeiten des Neuen Ländlichen Paradigmas“ | 8.–10. Oktober 2020 ...
Weiterlesen …
Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Studierende, liebe Abonnent*innen unserer kv-Mailingliste, kaum ein anderes Fach pflegt einen so reflexiven und kritischen Umgang mit der eigenen Fachgeschichte, den epistemologischen Grundlagen kulturwissenschaftlicher Forschung, den Gegenständen und Methoden sowie mit dem eigenen Selbstverständnis wie die Volkskunde/Empirische ...
Weiterlesen …
Liebe Listenmitglieder, An der *Universität Innsbruck* ist am *Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie* folgende Stelle als *Universitätsassistent:in (Dissertationsstelle)* * *ab 15.09.2020* * *auf 3 Jahre* * *30 Stunden/Woche * zu vergeben. _Hauptaufgaben:_ * Dissertation im Bereich der Ungleichheits- und/oder Migrationsforschung (Inskription ...
Weiterlesen …
*Einladung zur Bewerbung für den gemeinsamen Master „Interdisziplinäre Polenstudien" der Universitäten Halle und Jena * Der Master "Interdisziplinäre Polenstudien" ist ein gemeinsames Studienangebot der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er ist als zweijähriger Studiengang konzipiert und verbindet den Erwerb regionaler Kompetenzen ...
Weiterlesen …
Liebe Listenmitglieder Ich freue mich sehr, Sie auf das Erscheinen des Bandes "Verschwörungserzählungen" der dgv-Kommission für Erzählforschung hinweisen zu können. Nähere Informationen zum Buch finden Sie auf der Verlagswebsite, auf der auch der Band erworben werden kann: www.verlag-koenigshausen-neumann.de/product_info.php/info/p9554_Verschw--rungserz--hlungen.html Verschwörungserzählungen haben gerade wieder ...
Weiterlesen …
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, das Bayerische Jahrbuch für Volkskunde veröffentlicht Buch-Rezensionen vor dem Druck online unter kbl.badw.de/kbl-digital/rezensionsportal/aktuelle-rezensionen.html Im Druck erscheinen die Rezensionen im Bayerischen Jahrbuch für Volkskunde 2020 (voraussichtlich Ende September 2020). Die online-Veröffentlichung der Druckfassungen erfolgt ...
Weiterlesen …

ALLE MELDUNGEN

 

Neueste Nachrichten

Zeit. Zur Temporalität von Kultur | 43. dgv-Kongress | Regensburg 2021

Der Call for Papers zum 43. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde unter dem Titel “Zeit. Zur Temporalität von Kultur” ist nun erschienen. Die Ausschreibung finden Sie hier. Das Bewerbungsformular und englischsprachige Informationen sind unter https://www.d-g-v.de/call-for-papers/ zu erreichen.  Einsendeschluss ist der 31. August 2020.

Der Kongress wird vom 20. bis 23. September 2021 in Regensburg auf Einladung des Lehrstuhls für Vergleichende Kultuwissenschaft der Universität Regensburg stattfinden.

Studieninformationsportal kulturstudieren.org jetzt online

Das zentrale Studieninformationsportal für den Fachzusammenhang Europäische Ethnologie, Empirische Kulturwissenschaft, Kulturanthropologie, Volkskunde ist nun online! Unter kulturstudieren.org  sind umfangreiche Informationen zu Studieninhalten, Universitätsstandorten oder Berufsperspektiven abrufbar. Vervollständigt wird das Angebot durch einen Blog und begleitende Social Media-Präsenz bei Facebook und Instagram (#kulturstudieren).

Nachdem sich vor über zwei Jahren aus einer Initiativgruppe verschiedener Institute der Ständige Ausschuss Studium und Lehre der dgv gegründet hatte, wurde als ein vorrangiges Ziel eine umfangreiche Kampagne zur Öffentlichkeitsarbeit bezüglich des Fachzusammenhangs allgemein und insbesondere seiner Studienangeboten formuliert. Nach einem Crowdfunding innerhalb des Fachzusammenhangs und intensiven Vorarbeiten konnte in Kooperation mit einer Medienagentur nun ein Konzept umgesetzt werden, welches vor allem Studieninteressierte adressieren soll.

Die dgv empfiehlt eine breite Bewerbung der Plattform, wünscht dem Projekt nachhaltigen Erfolg und bedankt sich herzlich bei allen Beteiligten und Unterstützer*innen!

Als Ansprechpersonen für Feedback fungieren die Sprecher*innen des Ausschusses:
Daniel Habit, München (dhabit@lmu.de)
Antje van Elsbergen, Marburg (ave@staff.uni-marburg.de)

dgv-Beitragserhebung am 28.04.2020

Die diesjährige Erhebung der Mitgliedsbeiträge der dgv mitsamt des SEPA-Einzugs wird am 28. April 2020 durchgeführt. Wir bitten alle Mitglieder die Aktualität der bei uns hinterlegten Bankdaten zu überprüfen und gegebenenfalls zeitnah Korrekturmeldungen an die Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@d-g-v.de) zu senden.

Gemeinsame Stellungnahme von dgv, DGSKA und VAD zum Urteil des Landesverfassungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern vom 19.12.2019

Vorstand und Hauptausschuss der dgv haben sich einer Initiative der Deutschen Gesellschaft für Sozial- und Kulturanthropologie (DGSKA) und der Vereinigung für Afrikawissenschaften in Deutschland (VAD) angeschlossen. Die Stellungnahme richtet sich gegen einen diskriminierenden Sprachgebrauch und eine Erosion von Grundprinzipien des gesellschaftlichen Zusammenlebens. Sie ist veranlasst durch das Urteil des Landesverfassungsgerichts Mecklenburg-Vorpommern vom 19.12.2019 zur Verwendbarkeit des N-Wortes in parlamentarischen Debatten.
Die Stellungnahme im Wortlaut

Nominierung von Kandidat*innen zur Wahl in den RatSWD

dgv und DGSKA haben in einer gemeinsamen Initiative die Nominierung von Kandidat*innen beim Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) eingereicht. Für die beiden Fachverbände kandidieren:
Prof. Dr. Gertraud Koch (Universität Hamburg)
Prof. Dr. Hannsjörg Dilger (Freie Universität Berlin).
Der RatSWD ist ein unabhängiger Beirat der Bundesregierung  zur Weiterentwicklung der Forschungsdateninfrastruktur in den Sozial-, Verhaltens-, und Wirtschaftswissenschaften. Weitere Informationen.
Wahlberechtigt sind alle angestellten Post-Docs u.ä. Die erforderliche Registrierung ist noch bis 03.02.2020 unter https://www.ratswd.de/wahl/ möglich.

DFG-Fachkollegienwahl 2019

Das (vorläufige) Ergebnis der DFG-Fachkollegienwahl 2019 ist nun veröffentlicht: Das FK 106-01 Ethnologie und Europäische Ethnologie wird für die Amtsperiode 2020–2023 durch folgende Personen gebildet:
Prof. Dr. Beate Binder (HU Berlin), Prof. Dr. Thomas G. Kirsch (Universität Konstanz) und Prof. Dr. Johannes Moser (LMU München). Die dgv gratuliert den Gewählten und bedankt sich bei allen, die von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht haben.
Link zum Wahlergebnis

dgv-Mitgliederversammlung 2019

Die dgv-Mitgliederversammlung 2019 fand im Rahmen des 42. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde am Mi., 9. Oktober 2019 Im Hauptgebäude der Universität Hamburg (Hörsaal A) von 16.00 bis 18:30 statt. Die Tagesordnung sowie weitere Informationen (Geschäftsstellenbericht, Wahlvorschläge, Kommissionsberichte etc.) finden Sie hier.
Protokoll der Mitgliederversammlung 2019: Download

“Welt. Wissen. Gestalten” 42. dgv-Kongress (Hamburg, 7.–10. Oktober 2019)

Der 42. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde wird vom 7. bis 10. Oktober 2019 in Hamburg auf Einladung des Instituts für Kulturanthropologie/Volkskunde der Universität stattfinden. Neben knapp 100 Beiträgen werden erstmalig drei Pre-Conference Workshops angeboten. Im Rahmen der Tagung findet die dgv-Mitgliederversammlung 2019 statt. Darüber hinaus wird ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Kommissions- und Netzwerktreffen, Austellungen und Präsentationen geboten.
Kongresswebsite und Anmeldung erreichen Sie unter:
www.dgv-Kongress2019.de

Zur Programmstruktur

Zum Call for Papers

“Wirtschaften. Kulturwissenschaftliche Perspektiven”. Kongressband 2017 erschienen

Die Dokumentation des 41. dgv-Kongresses, der 2017 in Marburg stattfand, ist erschienen. Auf 700 Seiten sind knapp 70 Plenar-, Sektions- und Panelbeiträge veröffentlicht.

Erstmals wird ein Kongressband der dgv zum kostenfreien Download angeboten! Die Publikation erscheint als Sonderband in der Online-Schriftenreihe des MakuFEE e.V. (Förderverein für Marburger kulturwissenschaftliche Forschung und Europäische Ethnologie):
http://archiv.ub.uni-marburg.de/es/2019/0032

Flankierend ist eine limitierte Printauflage verfügbar. Sie kann für 20,-€ (brutto, zzgl. Versand) über die Geschäftsstelle der dgv (geschaeftsstelle@d-g-v.de) auf Rechnung bestellt werden.

Braun, Karl; Dieterich, Claus-Marco; Moser, Johannes; Schönholz, Christian (Hg.): Wirtschaften. Kulturwissenschaftliche Perspektiven. (Online-Schriften aus der Marburger kultuwissenschaftlichen Forschung und Europäischen Ethnologie: Sonderband 1). Marburg: MakuFEE, 2019.
Print-ISBN 978-3-00-062421-6
E-Book-ISBN 978-3-8185-0546-2

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta