Frauen- und Geschlechterforschung

Kontakt/Sprecher*innen:

Prof. Dr. Sabine Hess
Institut für Kulturanthropologie / Europäische Ethnologie, Universität Göttingen
Heinrich-Düker-Weg 14, 37073 Göttingen
shess@uni-goettingen.de

Prof. Dr. Beate Binder
Institut für Europäische Ethnologie, Humboldt-Universität Berlin
Mohrenstraße 41, 10117 Berlin
beate.binder@rz.hu-berlin.de

Kurzbeschreibung

Die Kommission wurde als “Kommisson für Frauenforschung” auf dem dgv-Kongress 1983 in Berlin gegründet. Auf kleinere Arbeitstagungen, organisiert von Frauenforen innerhalb von Fachinstituten, folgte die erste Kommissionstagung im November 1984 in Tübingen. Wie stark der Bedarf zur Erarbeitung eines Wissensstandes zu Frauen in der Volkskunde – sowohl zu ‘Frauen als Wissenschaftlerinnen’ wie auch zu ‘Frauen als zu Erforschende’ – war, zeigte die Teilnehmerzahl, die mit über 250 weit über das übliche Maß einer dgv Kommissionstagung hinausging. Im Februar 2007 fand die 11. Arbeitstagung in Wien statt.

Analog zur Tendenz der breiteren wissenschaftlichen Entwicklung wählte die Kommission im neuen Jahrhundert die erweiterte Bezeichnung „Frauen- und Geschlechterforschung“. Ihr Anliegen bleibt es, die Potenziale von Geschlecht als Analysekategorie auszuloten, auf die Relevanz von Geschlecht als Untersuchungsgegenstand hinzuweisen und die Erträge einschlägiger Forschung in das Fach einzubringen.

Aktuell

Programm der Kommissionstagung 2018 “Archiving Feminist Futures” (Berlin, 1.–3. November 2018): Download

Publikationen

Binder, Beate/Bose, Friedrich von/Ebell, KatrinHess, Sabine/Keinz, Anika (Hg.): Eingreifen, Kritisieren, Verändern!? Interventionen ethnographisch und gendertheoretisch.
Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, 2013.

Hess, Sabine/Langreiter, Nikola/Timm,Elisabeth (Hg.): Intersektionalität revisited. Empirische, theoretische und methodische Erkundungen. Bielefeld: transcript Verlag 2011.

Langreiter, Nikola/Timm, Elisabeth: 25 Jahre Kommission für Frauenforschung (heute: Kommission für Frauen- und Geschlechterforschung) in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde. Ein Gespräch mit Carola Lipp (Goettingen). In: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde NS Bd. LXII/111 Heft 4 (2008), S. 441-447.

Langreiter, Nikola/Timm, Elisabeth/Haibl, Michaela/Löffler, Klara/Blumesberger, Susanne, Hg.: Wissen und Geschlecht. Beiträge der 11. Arbeitstagung der Kommission für Frauen- und Geschlechterforschung. Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien, Bd. 31. Wien 2008.

Fenske, Michaela/Eggeling, Tatjana, Hg.: Geschlecht und Ökonomie. Beiträge der 10. Arbeitstagung der Kommission für Frauen- und Geschlechterforschung. Beiträge zur Volkskunde in Niedersachsen, Bd.10. Göttingen, Schmerse, 2005.

Allweier, Sabine (Hg.): Geschlechter-Inszenierungen. Erzählen – Vorführen – Ausstellen. 9. Arbeitstagung der Kommission Frauenforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde 18.-20. Januar 2001. Münster 2002.

Mentges, Gabriele/Mohrmann, Ruth-E./Foerster, Cornelia (Hg.): Geschlecht und materielle Kultur. Frauen-Sachen, Männer-Sachen, Sach-Kulturen. Münster/New York/München/Berlin 2000

Fuchs, Felizitas, et al.: Fachfrauen – Frauen im Fach. Bericht von der 6. Arbeitstagung der Kommission Frauenforschung in der dgv vom 22.-25.9.1994 in Frankfurt am Main. In: Zeitschrift für Volkskunde, Jg. 92 (1996) 81-85.

WIDEE, Wissenschaftlerinnen in der Europäischen Ethnologie (Hg.): Nahe Fremde – Fremde Nähe. Frauen forschen zu Ethnos, Kultur, Geschlecht. 5. Tagung zur Frauenforschung in Zusammenarbeit mit dem österreichischen Fachverband für Volkskunde und der Kommission Frauenforschung in der dgv. Wien 1993.

Heinrich, Bettina et al (Hg.): Gestaltungsspielräume. Frauen im Museum. Beiträge zur 4. Tagung der Kommission für Frauenforschung in der dgv Waldenbuch 1991. Tübingen 1992. (= Studien und Materialien des Ludwig-Uhland-Institutes Tübingen Bd. 10)

Rund um die Uhr. Frauenalltag in Stadt und Land zwischen Erwerbsarbeit, Erwerbslosigkeit und Hausarbeit. 3. Tagung der Kommission Frauenforschung in der dgv. Marburg 1988.

Frauenalltag – Frauenforschung. Beiträge zur 2. Tagung der Kommission Frauenforschung in der dgv Freiburg 1986. Bern/New York/Paris 1988.

Frauen in der Volkskunde. Thesenreader zur 1. Tagung der Kommission ‘Frauenforschung’ in der dgv vom 2.11.-4.11.1984. Tübingen 1984.

AG Volkskundliche Frauenforschung. Dürmeier, Silvia et al.:Tagungsbericht. Frauen in der Volkskunde. Die erste Tagung der Kommission Frauenforschung in der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde. In: Beiträge zur Volkskunde in Baden-Württemberg 1 (1985) 247-256.

Weitere Hinweise

L’Homme. Europäische Zeitschrift für Femnistische Geschichtswissenschaft

Deutsche Stiftung Frauen- und Geschlechterforschung
Auf dieser Seite stehen alle Universitäten, an denen man das Fach Geschlechterforschung studieren kann, Zeitschriften und Verlage, die zu dem Thema veröffentlichen sowie zahlreiche Literaturhinweise. Des weiteren kann man sich hier über aktuelle Forschungsprojekte rund um das Thema informieren.

AIM Gender – Arbeitskreis für interdisziplinäre Männer- und Geschlechterforschung – Kultur, Geschichts- und Sozialwissenschaften
Ein Arbeitskreis, dessen Schwerpunkt auf der Männerforschung liegt. Hier kann man sicher über aktuelle Tagungen informieren, Berichte über vergangene Veranstaltungen lesen und auch selbst mitwirken. Außerdem findet sich auf der Seite ein interessanter Link mit Buchanzeigen.

International Federation of University Women
Die Seite einer regierungsunabhängigen Organisation von über 150000 graduierten Frauen.

Women’s Studies resources
Ein Verbund von Internetseiten zum Thema Geschlechterforschung, hier findet man auch Bibliographie- Hinweise, elektronische Zeitschriften und einen Zugang zur „York- Bibliothek“.

Glossar Geschlechterforschung
Internetplattform zur Geschlechterforschung.

Graduiertenkolleg “Geschlechterverhältnisse im Spannungsfeld von Arbeit, Politik und Kultur
Universitaet Marburg

Zentrum für transdisziplinäre Geschlechterstudien
Humboldt-Universität zu Berlin

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta