NEUERSCHEINUNG| „Zugehörigkeiten und Esskultur. Alltagspraxen von remigrierten und …“

N

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Abonnentinnen und Abonnenten der kv-Mailingliste,

gerne informiere ich Sie über die Veröffentlichung meiner Doktorarbeit im transcript Verlag: 
Anna Flack: Zugehörigkeiten und Esskultur. Alltagspraxen von remigrierten und verbliebenen Russlanddeutschen in Westsibirien
In der sich zunehmend diversifizierenden deutschen Gesellschaft ist es von besonderer gesellschaftspolitischer Relevanz sich zu vergegenwärtigen, dass Migrierte nicht nur aus Herkunft, Ethnizität oder Religiosität Zugehörigkeit schöpfen. Ebenfalls hat eine Vielzahl von (un-)bewussten Handlungsmustern, Wertvorstellungen und Orientierungen Einfluss auf Kohäsionsprozesse. Anhand von qualitativen Untersuchungen des Ernährungsalltags von remigrierten und nicht ausgesiedelten Russlanddeutschen veranschaulicht Anna Flack, inwiefern Zugehörigkeiten vielschichtig, kontextabhängig und sogar widersprüchlich sind – und liefert damit gleichzeitig spannende Einblicke in die Alltagspraxen dieser von der Forschung bisher eher vernachlässigten Bevölkerungsgruppen.

Das Buch kann hier als Print- oder E-Book-Ausgabe käuflich erworben werden.

Bei Interesse an einem Rezensionsexemplar können Sie sich an mich oder direkt an den Verlag wenden.

Mit den besten Grüßen
Anna Flack–
Dr. Anna Flack
Universität Osnabrück
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS)
Neuer Graben 19/21
49074 Osnabrück
anna.flack@uni-osnabrueck.de
+49 (0)541 – 969 4909

Out now:  
Anna Flack: Zugehörigkeiten und Esskultur. Alltagspraxen von remigrierten und verbliebenen Russlanddeutschen in Westsibirien. Bielefeld: transcript, 2020.

www.imis.uni-osnabrueck.de/startseite.html
www.imis.uni-osnabrueck.de/personen/imis_mitglieder/flack_anna.html
www.facebook.com/migrationintegrationrusslanddeutsche
www.bpb.de/gesellschaft/migration/kurzdossiers/252533/russlanddeutsche-und-andere-postsozialistische-migranten

_______________________________________________
Eine Nachricht der kulturwissenschaftlich-volkskundlichen [kv]-Mailingliste (naehere Informationen unter: www.d-g-v.de/dienste/kv-mailingliste).
Wenn Sie selbst einen Beitrag an die Liste schreiben moechten, schicken Sie einfach eine Mail an: kv@d-g-v.de – sie wird dann vom Listenmoderator (kv-moderation@d-g-v.de) weitergeleitet.
Sollten Sie keine Nachrichten mehr ueber die Liste erhalten wollen, tragen Sie sich bitte über die Seite mailman.rrz.uni-hamburg.de/mailman/listinfo/kv aus.

Von Claus-Marco Dieterich

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta