NEUERSCHEINUNG: Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, LXXIII/122, Heft 1/2019

N

Liebe KollegInnen!
Soeben ist das, leider etwas verspätete, dafür im Layout modifizierte, Heft 1/2019 der Österreichischen Zeitschrift für Volkskunde erschienen.
Das Heft 2/2018 ist nun auch als E-Journal unter diglib.uibk.ac.at/OEZV abrufbar.

Mit besten Grüßen aus Wien
Magdalena Puchberger

********************************************************************************
Österreichische Zeitschrift für Volkskunde, LXXIII/122, Heft 1/2019

Abhandlungen

HANNAH KANZ, Augenringe als Erfolgsnachweis. Deutungsmuster und diskursive Praktiken in einer Laktationsberatungsgruppe

STEFAN GROTH, Optimierung bis zur Mitte. Selbstoptimierung als Konstellation und relationale Subjektivierung

RUDOLF JAWORSKI, Einer gegen alle! Zur Visualisierung des deutschen Michels auf Bildpostkarten der späten Habsburgermonarchie

Mitteilungen

INTERVIEW ANDREAS RUDIGIER/TIMO HEIMERDINGER, verstehen, wer wir sind – das vorarlberg museum als offener ort der partizipation und der abgeschafften themen

RAFFAELA SULZNER, Kunst- und Kulturvermittlung. Zur Positionierung eines Arbeitsfeldes im Museum

Neuerdings
Ferdinand Fexer und sein Haustheater (NORA WITZMANN UND ANNETTE GRIESSENBERGER)

Chronik der Volkskunde
Jahresbericht Verein für Volkskunde und Österreichisches Museum für Volkskunde 2018 (MATTHIAS BEITL).
Bericht zur interdisziplinären Tagung „Kulturerbe als kulturelle Praxis – Kulturerbe in der Beratungspraxis“ des Freistaats Bayern (KATHRIN PÖGE-ALDER).
Bericht zur Tagung „Ländliches vielfach! Leben und Wirtschaften in erweiterten sozialen Entitäten“ (CORRIE EICHER).
Bericht zur 11. Jahresmitgliederversammlung und Tagung des Vereins netzwerk mode textil e. v. mit Rahmenprogramm (BRIGITTE LEBEN).
Bericht über den Workshop „Wissen – Akteur*innen – Praktiken“ am Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde (ISGV) (MICHAEL J. GREGER).
Bericht über die internationale Tagung „Creating Glass Lives. Konferenz und Workshop zur Zukunft im Glas“ (LISA EIDENHAMMER).
Bericht zum Festsymposion für Burkhard Pöttler „Historische Kulturanthropologie: Quo vadis? Zur Positionierung zwischen Europäischer Ethnologie und Geschichtswissenschaft“ am Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie der Karl-Franzens-Universität Graz (RAPHAEL STEFANER).

Literatur der Volkskunde
Nadja Neuner-Schatz: Wissen Macht Tracht im Ötztal (= Bricolage Monografien, Bd. 2) (SIMONE EGGER).
Ulrich Ermann, Ernst Langthaler, Marianne Penker, Markus Schermer: Agro-Food Studies. Eine Einführung (SARAH ERLEBACH UND NADJA NEUNER-SCHATZ).
Alexandra Rabensteiner: Fleisch. Zur medialen Neuaushandlung eines Lebensmittels (= Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Ethnologie der Universität Wien, Bd. 43) (NADJA NEUNER-SCHATZ).
Kaspar Maase: Populärkulturforschung. Eine Einführung (NIKOLA NÖLLE)
Werner Koroschitz (Hg.): Zimmer frei. Die Entwicklung der „Fremdenpflege“ in Kärnten (JANINE SCHEMMER)
Karen Ellwanger, Andrea Hauser, Jochen Meiners (Hg.): Trachten in der Lüneburger Heide und im Wendland (= Visuelle Kultur. Studien und Materialien, Bd. 9) (ADELHEID SCHRUTKA-RECHTENSTAMM).
Arlette Kosch: Le voyage pédestre dans la littérature non fictionelle de langue allemande. „Wanderung“ et „Wanderschaft“ entre 1770 et 1850 (= Historische Arbeiten zur deutschen Literatur, Bd. 59) (JUSTIN STAGL)
Sabine Eggmann, Birgit Johler, Konrad Kuhn, Magdalena Puchberger (Hg.): Orientieren & Positionieren, Anknüpfen & Weitermachen: Wissensgeschichte der Volkskunde/Kulturwissenschaft in Europa nach 1945 (JOHANN VERHOVSEK)

**********************************************************************************************************************
ÖZV-ONLINE
www.volkskundemuseum.at/oezv_jahrgaenge und auch als E-Journal diglib.uibk.ac.at/OEZV
*****************************************************************************
Österreichische Zeitschrift für Volkskunde
Im Auftrag des Vereins für Volkskunde herausgegeben von Katharina Eisch-Angus, Timo Heimerdinger, Ute Holfelder und Brigitta Schmidt-Lauber
Anschriften der Redaktionen:
Aufsätze, Mitteilungen, neuerdings, Chronik
Magdalena Puchberger; c/o Österreichisches Museum für Volkskunde, Laudongasse 15–19, 1080 Wien
Chronik
Silke Meyer, Institut für Geschichtswissenschaften und Europäische Ethnologie, Universität Innsbruck, Innrain 52d, 6020 Innsbruck
Rezensionen
Kathrin Pallestrang, Institut für Europäische Ethnologie, Universität Wien, Hanuschgasse 3, 1010 Wien
Johann Verhovsek, Institut für Volkskunde und Kulturanthropologie, Karl-Franzens-Universität Graz, Attemsgasse 25/I, 8010 Graz
***************************************************************************
Information und Bestellung
Österreichische Zeitschrift für Volkskunde
c/o Österreichisches Museum für Volkskunde
Laudongasse 15-19, A-1080 Wien
Tel +43 1 4068905.30
Fax +43 1 4085342
verein@volkskundemuseum.at<mailto:verein@volkskundemuseum.at>
Normalpreis: € 38,- pro Jahr (für 2 Hefte, exkl. Versand); Ermäßigter Tarif für Vereinsmitglieder: € 26,- pro Jahr (exkl. Versand). Auch Einzelhefte verschiedener Jahrgänge sind erhältlich.

_______________________________________________
Eine Nachricht der kulturwissenschaftlich-volkskundlichen [kv]-Mailingliste (naehere Informationen unter: www.d-g-v.de/dienste/kv-mailingliste).
Wenn Sie selbst einen Beitrag an die Liste schreiben moechten, schicken Sie einfach eine Mail an: kv@d-g-v.de – sie wird dann vom Listenmoderator (kv-moderation@d-g-v.de) weitergeleitet.
Sollten Sie keine Nachrichten mehr ueber die Liste erhalten wollen, tragen Sie sich bitte über die Seite mailman.rrz.uni-hamburg.de/mailman/listinfo/kv aus.

Von Claus-Marco Dieterich

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta