NEUERSCHEINUNG| “LebensArt-Die Bilderwelt des Valentin Altmann”

N

Liebe Listenmitglieder,

ich darf Sie heute auf die derzeitige Sonderausstellung des Landschaftsmuseums Westerwald aufmerksam machen, insbesondere auf den dazu erschienenen Bildband unter dem Titel „LebensArt – Die Bilderwelt des Valentin Altmann“. Landschaftsmuseum Westerwald Hachenburg, 04.10.2020 bis 23.12.2020.

Der gebürtige Westerwälder Valentin Altmann (1891-1967) war „Landmann“ im Dorf Niederelbert bei Montabaur. Mit 14 Jahren begann er, Menschen und Ereignisse seiner Umgebung mit einer Stativkamera festzuhalten. Dabei entstanden Aufnahmen von bemerkenswerter Intensität. Bildaufbau, originelle Arrangements und ein Gespür für ungewöhnliche Blickwinkel zeugen von der Begabung des enthusiastischen jungen Mannes. Sein vielschichtiges Gesamtwerk umfasst 2500 Aufnahmen und zeichnet Altmann als bedeutenden frühen Fotografen dokumentarischer wie auch kunstfertiger Aufnahmen aus.
85 der besten Arbeiten werden derzeit im großen Ausstellungssaal des Landschaftsmuseums in Hachenburg gezeigt. Dazu Altmanns einfache Stativkamera, etliche seiner Originalabzüge, einige Fotoalben und weiteres Zubehör aus seinem, eher professionellen, fotografischen Sortiment.
Begleiten Sie Valentin Altmann in seine erstaunliche Bilderwelt. Entdecken Sie ein breites Spektrum visueller Momente von außergewöhnlicher Authentizität. Die ersten Flächen bieten Porträtfotografien in einer ihm eigenen, reizvollen Bildsprache. Manchmal im Atelier ausgeführt, zahlreicher dagegen und sehr abwechslungsreich bei den Menschen in ihrer eigenen Umgebung. Insbesondere die Kinderbilder verdeutlichen Altmanns bunten Variationsspielraum. Daran schließen seltene Aufnahmen aus Arbeits- und Dorfleben, Freizeitvergnügen, Verkehrsentwicklung, Krieg oder Besatzungszeit an. Sie sind ein Spiegel der Menschen in ihrer jeweiligen Lebenswirklichkeit.
Die Präsentation bietet genügend Abstand der Betrachter und ist barrierefrei zugänglich.
Das umfangreiche Begleitbuch stellt zunächst Altmanns Leben während seiner Schaffenszeit vor, dazu das umfangreiche fotografische Zubehör. Im anschließenden Abbildungsteil fächert der Autor das Bildwerk beispielhaft als kleine Kulturgeschichte in zwölf Abschnitten auf. Lassen Sie sich mitreißen von Altmanns „LebensArt“ und seinem Blick auf unterschiedliche Welten zwischen Dorf und Stadt, arm und reich, Männern und Frauen, dem alten Leben im Kaiserreich und dem neuen in den 1920er Jahren.
Manfrid Ehrenwerth, LebensArt – Die Bilderwelt des Valentin Altmann. 220 S., 371 Abb., z.T. farbig, geb., 27,90 €, ISBN: 978-3-930081-29-5.

Das Museum ist geöffnet Dienstag bis Sonntag von 10 – 17 Uhr.
Landschaftsmuseum Westerwald
Leipziger Str. 1
57627 Hachenburg
Fon: 02662-7456
www.landschaftsmuseum-westerwald.de

Beste Grüße,
Dr. Manfrid Ehrenwerth

Museumsleiter
Landschaftsmuseum Westerwald
Leipziger Straße 1
57627 Hachenburg
Tel. 02662-7456
Fax 02662-4654
www.landschaftsmuseum-westerwald.de<www.landschaftsmuseum-westerwald.de/>

[Altmann_Plakat_A3-kleiner_bearbeitet-2]

_______________________________________________
Eine Nachricht der kulturwissenschaftlich-volkskundlichen [kv]-Mailingliste (naehere Informationen unter: www.d-g-v.de/dienste/kv-mailingliste).
Wenn Sie selbst einen Beitrag an die Liste schreiben moechten, schicken Sie einfach eine Mail an: kv@d-g-v.de – sie wird dann vom Listenmoderator (kv-moderation@d-g-v.de) weitergeleitet.
Sollten Sie keine Nachrichten mehr ueber die Liste erhalten wollen, tragen Sie sich bitte über die Seite mailman.rrz.uni-hamburg.de/mailman/listinfo/kv aus.

Von Claus-Marco Dieterich

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta