VERANSTALTUNG: Dortmunder Methoden-Werkstatt Winter 2020

V

tyi

jm

——– Weitergeleitete Nachricht ——–
Betreff: Dortmunder Methoden-Werkstatt Winter 2020
Datum: Fri, 29 Nov 2019 16:19:11 +0100
Von: Dr Peter Stegmaier <research-training@posteo.eu>
An: j.moser@lmu.de

Sehr geehrter Herr Professor Moser,

die Bochumer Winter/Summer Schools Empirische Sozialforschung sind
umgezogen!

Wir freuen uns, Ihnen die */Dortmunder Methoden-Werkstatt/* vorstellen
zu dürfen:
www.dortmunder-methoden-werkstatt.de<www.dortmunder-methoden-werkstatt.de/>.

Die */Dortmunder Methoden-Werkstatt/* */Winter 2020/* findet vom 26. bis
29. Februar 2020 an der*Technischen Universität Dortmund *statt

mit den folgenden *acht *Workshops– vielleicht ist der eine oder andere
Kurs interessant für Mitglieder der DGV:

1. *Datenerhebung durch Gruppendiskussionen*– Behandlung komplexer oder
kontroverser Themen: World Cafes und Fokusgruppen (L. Leisyte),
26./27. Februar 2020
2. *Gestaltung explorativ-interpretativer Forschungsprojekte*(P.
Stegmaier),
26./27. Februar 2020
3. *Grounded Theory f**o**r **Beginners*(P. Stegmaier),
28./29. Februar 2020
4. Gewusst wie: *Planung und Durchführung qualitativer
Forschungsinterviews* (S. Friese),
26./27. Februar 2020
5. *Computergestützte **qualitative
Datenanalyse*<www.dortmunder-methoden-werkstatt.de/computergestuetzte-qualitative>(S.
Friese),
28./29. Februar 2020
6. *Ethnographie/Teilnehmende Beobachtung*(C. Preiser),
26./27. Februar 2020
7. *Aufarbeitung Ethnographischer Daten*(C. Preiser),
28./29. Februar 2020
8. *WissensLust *– Produktive-reflexive Selbst-Führung &
Self-Empowerment für die Forschungsarbeit (M. Rudlof),
28./29. Februar 2020.

Die bewährten, intensiven Workshops wenden sich an Forschende aller
Fachrichtungen und Einrichtungen. Sie richten sich sowohl an
Anfänger_innen als auch Fortgeschrittene. In den meisten Workshops haben
Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Material mitzubringen und daran zu
arbeiten. Weitere Informationen finden Sie unter:
www.dortmunder-methoden-werkstatt.de<www.dortmunder-methoden-werkstatt.de>

Wir bieten Ihnen neben erfahrenen Dozent_innen eine praxisorientierte
und kollegiale Atmosphäre, in der konstruktiv zusammengearbeitet wird.
Die TU Dortmund ist mit der Bahn, dem ÖPNV, dem Rad und dem Auto sehr
gut erreichbar.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dozent_in. Wir
freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Wir würden uns natürlich auch freuen, wenn Sie die Ankündigung in Ihren
Netzwerken weiter verteilen würden.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Stegmaier, Liudvika Leisyte, Susanne Friese, Christine Preiser,
Matthias Rudlof

Dr Peter Stegmaier | Assistant Professor
Department of Science, Technology and Policy Studies (STePS)
Faculty of Behavioural, Management and Social Sciences (BMS)
University of Twente, P.O.Box 217, 7500 AE Enschede, The Netherlands
p.stegmaier@utwente.nl <mailto:p.stegmaier@utwente.nl> |
www.utwente.nl/bms/steps/people/scientific/stegmaier
<www.utwente.nl/bms/steps/people/scientific/stegmaier>

Latest publications:

* The tentative governance of emerging science and technology—A
conceptual introduction (with S. Kuhlmann & K. Konrad), in Research
Policy, 48/5, 2019, at: doi.org/10.1016/j.respol.2019.01.006
* Special section on Focusing on a moving target—the tentative
governance of emerging science and technology; Guest Edited by
Stefan Kuhlmann, Peter Stegmaier & Kornelia Konrad, in Research
Policy, 48/5, 2019, at:
www.sciencedirect.com/journal/research-policy/vol/48/issue/5
* The market for climate services in the tourism sector – An analysis
of Austrian stakeholders’ perceptions (with A. Damm, J. Köberl, E.
Jiménes Alonso, A. Harjanne), in Climate Services, at:
doi.org/10.1016/j.cliser.2019.02.001
* Die hermeneutische Interpretation multisprachlicher Daten in
transnationalen Forschungskontexten. In R. Bethmann & M. Roslon
(Eds.), /Interkulturelle Qualitative Sozialforschung/ (pp. 227-249).
Wiesbaden: Springer VS (2019).

_______________________________________________
Eine Nachricht der kulturwissenschaftlich-volkskundlichen [kv]-Mailingliste (naehere Informationen unter: www.d-g-v.de/dienste/kv-mailingliste).
Wenn Sie selbst einen Beitrag an die Liste schreiben moechten, schicken Sie einfach eine Mail an: kv@d-g-v.de – sie wird dann vom Listenmoderator (kv-moderation@d-g-v.de) weitergeleitet.
Sollten Sie keine Nachrichten mehr ueber die Liste erhalten wollen, tragen Sie sich bitte über die Seite mailman.rrz.uni-hamburg.de/mailman/listinfo/kv aus.

Kommentieren

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta