VERANSTALTUNG: Museumstagung „Sammeln im Museum – Lust oder Frust?“

V

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte Sie hiermit bitten unsere Museumstagung „Sammeln im Museum – Lust oder Frust“ im Bildungszentrum Kloster Banz zu veröffentlichen und in Ihre Mailing-Liste aufzunehmen.

Titel: Sammeln im Museum – Lust oder Frust?
Datum: 17. Oktober – 18. Oktober 2019
Ort: Bildungszentrum Kloster Banz | 96231 Bad Staffelstein

Beschreibung:
Die Hanns-Seidel-Stiftung veranstaltet jährlich in Zusammenarbeit mit der KulturServiceStelle des Bezirks Oberfranken ein museumsfachliches Symposium. Mit dem diesjährigen Programm behandelt die Fachtagung im Bildungszentrum Kloster Banz das Thema „Sammeln im Museum – Lust oder Frust?“.

Programm:

Sammeln im Museum – Lust oder Frust?

Donnerstag, 17.10.2019

10:00 Uhr
Begrüßung

10:15 Uhr
Einführung in das Tagungsthema
Prof. Dr. Günter Dippold, Bezirk Oberfranken, Bayreuth

11:00 Uhr
Sammeln mit Konzept – Eckpunkte eines Sammlungskonzepts
Dr. Thomas Overdick, Behörde für Kultur und Medien, Freie und Hansestadt Hamburg

12:00 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr
Ein Sammlungsbestand wird qualifiziert – vom Umgang mit dem Altbestand
Markus Rodenberg M.A., Fränkisches Freilandmuseum Bad Windsheim

14:15 Uhr
Der Alltag im Museum – warum sollen Museen alltägliche Gegenstände sammeln?
Dr. Broder-Heinrich Christiansen, Städtisches Museum Schloss Salder, Salzgitter

15:00 Uhr Pause

15:30 Uhr
Volkskundliche Museumsarbeit – gibt es sie noch?
Dr. Petra Nauman, Freilichtmuseum Hessenpark, Neu-Anspach

16:15 Uhr
Von der Neupräsentation einer volkskundlichen Sammlung
Dr. Ruth Kilian, Museum KulturLand Ries, Maihingen

17:00 Uhr
„Wandle auf Rosen und Vergissmeinnicht“ – Sammlung trifft Kunst
Dr. Kirsten Bernhardt, Braunschweigisches Landesmuseum, Braunschweig

18:00 Uhr Abendessen

Freitag, 18.10.2019

9:00 Uhr
Die Sammlung im virtuellen Depot – eine Bilanz
Dr. Karin Falkenberg und Christiane Reuter M.A., Spielzeugmuseum, Nürnberg

9:45 Uhr
Die Sammlung eines Museums auf Instagram
Gesine Zenker M.A. und Christina Sebastian, MLitt, Bayerische Verwaltung der staatlichen Schlösser, Gärten und Seen, München

10:30 Uhr Pause

11:00 Uhr
Genisafunde – vom religiösen Depot ins Museum
Dr. Martina Edelmann, Jüdisches Kulturmuseum Veitshöchheim

12:00 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr
Sammeln in der Universität – Motivation, Konzepte, Rahmenbedingungen
Prof. Dr. Cornelia Weber, Justus-Liebig-Universität Gießen

14:15 Uhr
Das Museum der Bayerischen Geschichte in Regensburg – wie und warum eine neue Sammlung entsteht
Dr. Timo Nüßlein, Haus der Bayerischen Geschichte, Augsburg

14:45 Uhr Diskussion und Aussprache

15:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.hss.de/veranstaltungen/museumstagung-030519612/

Das Programm der Museumstagung und das Anmeldeformular finden Sie zudem als PDF im Anhang zur Verlinkung.
Vielen Dank im Voraus. Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Daniela Bogendörfer

Von Claus-Marco Dieterich

Neueste Beiträge

Neueste Kommentare

Archive

Kategorien

Meta